Schlagwort ‘Gecko’

Malayischer Bogenfinger (Cyrtodactylus pulchellus)

Der malayische Bogenfinger kommt wie der Name schon sagt aus Nordost-Indien,Thailand und Malaysia.

Mit einer Gesamtlänge von ca.26 cm gehört er zu den größten Geckos.

Seine Färbung ist hellbraun und wird von dunklen Querbändern unterbrochen,die durch gelbe Linien eingefaßt sind.Auf der Unterseite sind die Geckos weiß.

Man sollte sie paarweise in einem Regenwaldterrarium halten.Das Terrarium sollte dann 60 x 40x 80 cm (BxTxH) sein.

September 22, 2010 in Haltungs- & Erfahrungsberichte, Reptilien. No comments

Dünnfingergecko (Stenodactylus sthenodactylus)

Diese putzigen Geckos sind wie die meisten Geckoarten dämmerungs- und nachtaktiv.Sie leben im nördlichen Afrika und im südwestasiatischen Raum,also trockene ,steinige Halbwüsten.

Mit einer Gesamtlänge von ca. 10 cm gehört der Stenodactylus zu den kleinbleibenden Wüstengeckos.Die Männchen sind kleiner und zierlicher als die Weibchen.

Im Gegensatz zu anderen Geckos besitzen die Jungtiere keine Juvenilfärbung d.h. sie verändern ihre Farbe nicht, vom Jungtier zum erwachsenen Tier.

Die kleinen Wüstengeckos können auch Laute von sich geben,was mit Mäusequiken vergleichbar ist.

Da die Geckos viel unterwegs sind, sollte das Terrarium eine Grundfläche von 60 cm x 40 cm haben(für ein Männchen und bis zu 4 Weibchen).Die Höhe spielt nicht so die Rolle,natürlich muß auf den Abstand zur Beleuchtung geachtet werden.

September 22, 2010 in Haltungs- & Erfahrungsberichte, Reptilien. No comments