Knirpsenfarmtagebuch

Knirpsenfarm Malchow

Januar

Schon ist wieder ein Monat vom neuen Jahr vorbei.Wir haben die zweite Vitrine aufgebaut und Daniel hat für Bewohner gesorgt.

Die Bartagamen durften ins neu eingerichtete Terrarium ziehen.

Die drei Damen vom Grill (Leopardgeckos) stehen auch langsam aus der Winterruhe auf.

Wir haben bei Leguandame Guido eine HQI-Lampe eingebaut,damit sie es wärmer und heller hat.

28.12.2011

Es sind Weihnachtsferien,also kommen die Jungs nicht.Holli ist heute mal Alleinunterhalter bzw. Pfleger.Sie versorgt die lieben Tierchen und erfährt von Manu und Heike ,wie man die Tiere überlistet ,um sie vor die Kamera zu bekommen.An dieser Stelle ein Dankeschön an Heike für die schönen Bilder und das wir sie auch hier zeigen dürfen.

21.12.2011

Heute sind die drei Bartagamen wieder mit wiegen und Medizin nehmen dran.Es geht Ihnen schon besser.Wir kriegen das schon wieder hin.Es gibt sogar Möhrensaft und Mäuschen zur Stärkung und eine Bartifrau ist wieder schwanger.Steffen hat noch Griffe für das Zwerggürtelterra gemacht und klebt sie auch gleich an.Jaromir wechselt die Zeitung bei den Bartagamen und dann sehen wir nach den Zwerggürtelschweifen.Einer sitzt in der Korkröhre .Die sind aber schnell weg,stellt Jaromir fest.Denn sobald man sich dem Terrarium nähert flitzen die Kleinen davon.

14.12.2011

Endlich ist es soweit,die Jungs können es gar nicht erwarten.Erst wird sich aber um die Bartagamen gekümmert.Die drei Jungs schmulen aber doch schon in den Transportbehälter.Ganz schön klein die fünf Neuankömmlinge.Kann man die denn auch anfassen ?fragt einer der Jungs.Nein die sind wohl eher was zum ansehen ,sagt Holli.Nun aber endlich ab ins neue Zuhause.Die Jungs dürfen sie dann doch einmal vorsichtig berühren.

07.12.2011

Heute  schauen wir nach den kranken Bartis.Wir haben sie in ein Quarantäneterra gesetzt.Manu will das große dann gleich etwas umgestalten.Die letzten Handgriffe am Zwerggürtelbecken müssen erledigt werden,denn bald ist es soweit.Wir alle sind schon sehr gespannt auf die neuen Bewohner.

30.11.2011

Heute stellen wir die Elektrik für das Terrarium fertig.  Beim Füttern der Bartagamen stellen wir fest, dass es der einen Barti nicht besonders gut geht, deshalb baden wir sie in der Hoffnung eine Kotprobe von ihr zu erhalten.  Doch diesen Gefallen tat sie uns nicht. Die Jungs fanden es sehr lustig, die nassen Bartis auf dem Arm zu haben. Um den Insekten in der Vitrine eine bessere Klettermöglichkeit zu ermöglichen, befestigen wir ein Ranknetz für Pflanzen in der Vitrine.

23.11.2011
Da wir im Dezember die neuen Bewohner für den Terrakeller erwarten, Zwerggürtelschweife, beginnen wir das für sie bestimmte Terrarium mit Steinen und Sand einzurichten. Jaromir und Tim sind sehr begeistert und helfen fleißig mit. Außerdem setzen wir noch kleine Kakteen ein und stellen Wurzeln und Korkröhren als Versteck ins Terra.

16.11.2011

Heute erwartet uns eine Überraschung, die Bartagame Janina hat am 10.11. Eier gelegt. Jaromir ist krank, aber die beiden anderen Jungen helfen uns beim Versorgen der Tiere. Da der kleine Brunnen im Bartagamenterrarium nur noch mäßig funktioniert, machen wir ihn sauber. Die Bartis sind wieder vollkommmen wach und deshalb stellen wir die Zeitschaltuhr um, so dass das Licht länger an ist. Im Gegenteil zu den Bartis wollen die Leopardgeckos wohl in Winterruhe gehen. Wir hatten ein Problem bei der Insektenvitrine. Da die Stabschrecken zum häuten nicht zu weit unten hängen dürfen, haben wir einen kleinen Becher als Halterung für das Wasserglas in die Vitrine gehängt.

09.11.2011

Heute ist es wieder einmal Zeit für die Arbeitsgemeinschaft. Wir baden unsere lieben Bartagamen und verteilen neues Futter. Da die Leos einmal alle wach sind wollen die Jungs die drei auf den Arm nehmen und wir erlauben es auch. Da der Lampenschirm im Bartagamenterarium etwas groß ist und viel Licht weg nimmt, tauschen wir die Lampe aus. Außerdem machen wir gleich das Terrarium der Bartis sauber und auch das der Leopardgeckos.

 

02.11.2011

Wir stellen neue Brombeerstiele in die Phasmidenbecken und setzen neue Sungaya inexpectata ein, weil die anderen leider gestorben sind. Jaromir und Phillipp machen die Terrarien der Bartis und Leos sauber und füttern diese. Wir überlegen, wie wir die Lichtverhältnisse im Bartiterrarium verbessern können.

26.10.2011

Wir versorgen alle gemeinsam die Tiere (auch die Futtertiere) . Außerdem bietet uns Manu an, eine kleine Bibliothek dort einzurichten*.

*Bücherliste siehe Projekte

19.10.2011

Die drei Jungs haben viel zu erzählen und sind gespannt, wie es den Tieren geht. Die Bartagamen sind alle wieder wach und wir begrüßen sie mit Futter. Die Leopardgeckos wollen leider nichts fressen,was die Jungs schade finden. Da Manu so fleißig ist und die Tiere schon immer morgens versorgt, haben die Jungs nicht immer die Möglichkeit, die Hinterlassenschaften zu entfernen.

 

12.10.2011

Weil immer noch Ferien sind ist heute nur Jaromir mit seiner Mama da und füttert die Bartagamen mit Heuschrecken. Beim füttern der Leopardgeckos stellen wir eine Achselschwellung bei einem Weibchen fest. Wir haben es vorsichtshalber mitgenommen um sie eine Weile zu beobachten, sie ist von alleine wieder zurück gegangen.

 

05.10.2011

Heute sind keine Kinder da, weil Ferien sind. Deshalb versorgen wir die Tiere alleine und gehen mit Manu noch einmal zu Guido.

28.09.2011

Daniel hat für den Schulzoo große Stabschrecken besorgt. Darum wird heute eine Vitrine (die vom Verein gesponsort wird) aufgebaut, eingerichtet und mit Phobaeticus serratipes bestückt.

21.09.2011Es hat sich in der Woche viel verändert, Manu hat ein Regal für die Phasmidenbecken bauen lassen, welches gut in den Raum passt. Danke . Im Keller steht noch ein großes leeres Terrarium, das noch Bewohner sucht. Wir müssen bei den Bartagamen und Leos etwas sprühen weil es zu trocken ist. Wir erneuern das Futter der Phasmiden. Manu bittet uns einmal nach dem Grünen Leguan (Guido) im Sekretariat zu sehen. Er hat Probleme beim Häuten, deshalb sprühen wir auch bei ihm. Ein paar Vitamine zusätzlich und jeden Tag eine Dusche werden das Problem schnell beseitigen.

14.09.2011

Drei Jungs warten nun schon auf uns (Jaromir,Tim und Phillipp). Während wir zusammen die Insekten versorgen, wiederholen wir die lateinischen Namen der Tiere und erklären wo sie herkommen. Dann füttern wir die Bartagamen. Die Weibchen haben sich vergraben und schlafen. Der Höhepunkt des Tages ist die Einrichtung eines Leopardgeckoterrariums, dabei besprechen wir den natürlichen Lebensraum und wie man die Tiere richtig versorgt. Am Ende der Stunde darf jeder der Jungs ein Leopardgecko ins Terrarium setzen und ihm einen Namen geben.

 

 

07.09.2011

Heute stehen schon zwei aufgeregte Jungen vor der Tür (Jaromir und Tim). Nun richten wir zwei weitere Phasmidenbecken mit Wandelnden Blättern und Gespenstschrecken ein. Jetzt müssen die Jungs vier kleine Terrarien mit Insekten pflegen. Die Kinder haben keine Berührungsängste und erfreuen sich an den Tieren. Die Jungs füttern die Bartagem gerne und sind dabei sehr vorsichtig. Mit Manu, der leitenden Tierpflegerin, besprechen wir, wie man den Raum günstig nutzen kann.

31.08.2011

Wir starten unsere Arbeitsgemeinschaft in der Schule im Grünen in Malchow. Zwei Mitglieder des Vereins sind pünktlich um 16 Uhr im Keller der Schule. Die Schule hat einen Raum im Keller so gestaltet, dass es ein Terrarienkeller werden kann. Heute ist zwar nur ein Kind (Jaromir) da, aber es werden hoffentlich noch mehr. Zusammen versorgen wir die Bartagamen und beanworten Jaromirs Fragen. Danach besorgen wir Sand, Liguster und Brombeerblätter für zwei Phasmidenbecken. Jaromir hilft uns beim Einsetzen der Tiere. Die Samtschrecken (Peruphasma schultei) gefallen ihm besonders.